Land der Hildegard - Hildegard von Bingen

Historisches Museum am Strom Hildegard von Bingen

Für weitere Informationen klicken Sie auf das Gebäude.

Erfahrungen von Lori Erickson

Faszination › Meine Hildegard › Erfahrungen von Lori Erickson

Navigationsbaum: Faszination › Meine Hildegard › Erfahrungen von Lori Erickson

Wisse die Wege - Durchs obere Mittelrheintal ins Land der Hildegard

Tipps und Erfahrungen der US-amerikanischen Reisejournalistin Lori Erickson

Ist Hildegard eine Reise nach Bingen wert? Auf jeden Fall, meint die US-amerikanische Reisejournalistin Lori Erickson. Und Erickson muss es wissen, denn sie veröffentlicht seit über 20 Jahren Reiseberichte. Vor acht Jahren hat sie sich auf eine ganz besondere Art des Reisens spezialisiert und ihren Erkundungstouren eine neue, tiefere Dimension hinzugefügt: Sie verbindet das Kennenlernen neuer Orte mit spirituellen Erlebnissen.

„Äußeres und inneres Reisen vereinen“ nennt Erickson das und ist damit sehr erfolgreich: Ihre Website spiritualtravels.info gehört zu den zehn wichtigsten spirituellen Blogs. Jeden Monat informieren sich dort rund 10.000 Besucher aus aller Welt über Ericksons Vorschläge zu besonderen Reisezielen, holen sich praktische Tipps zur Reiseplanung und klicken ihre oft multimedialen Reiseberichte an.

Spätestens mit der Erhebung Hildegards zur Kirchenlehrerin sei das Interesse an Hildegard in den USA und bei Christen aller Konfessionen weltweit enorm gewachsen, meint Erickson. „Aber auch bei Anhängern alternativer Medizin und Musikinteressierten ist sie bekannt. Ich denke, dass mehr und mehr Menschen nach Deutschland reisen und etwas über Hildegard erfahren wollen.“

Bei ihrem Besuch stellte die Amerikanerin fest, dass die Tourismusverantwortlichen es ausländischen Gästen leicht machen, sich im Land der Hildegard zu orientieren: „Es gibt englischsprachige Broschüren und eine gute touristische Infrastruktur.“ Auch vom Binger Hildegard-Weg ist sie begeistert: „Ich habe schon viele religiöse Orte bereist, aber die Ausschilderung mit einem Nonnensymbol ist einzigartig.“

Genau wie die Macher des Hildegard-Wegs schlägt Lori Erickson vor, die Spur zu Hildegard im Museum am Strom aufzunehmen. Hier erhalte man einen guten Überblick über das Leben der heiligen Hildegard und ihr vielfältiges Wirken als Äbtissin, Predigerin, Komponistin, Heilkundige und politische Beraterin.

„Als Frau in einem von Männern dominierten Zeitalter, ohne formelle Ausbildung und trotz ständiger gesundheitlicher Probleme – die Multitasking-Fähig¬keiten und die Karriere von Hildegard lassen jeden modernen Vorstandsvorsitzenden vor Neid erblassen“, ordnet Erickson die Einzigartigkeit Hildegards ganz unkonventionell und nach heutigen Maßstäben ein.

Fasziniert haben Erickson auch die Visionsbilder Hildegards, die im Museum am Strom großformatig ausgestellt sind. „Welch eine erstaunliche Vielzahl von Visionen! Einige sind feurig und apokalyptisch, andere strahlen ein Gefühl der Ruhe und des Friedens aus. Sie gehören zu den bemerkenswertesten religiösen Visionen, die jemals aufzeichnet wurden und sind wie Fenster in eine höchst außergewöhnliche Seele.“ Neben Bingen solle der Hildegard-Reisende auch die Benediktinerinnenabtei St. Hildegard in Rüdesheim-Eibingen unbedingt besuchen, und das nicht nur wegen ihrer Geschichte oder spiritueller Erlebnisse. „Es ist eines der schönsten Klöster, die ich je gesehen habe. Umgeben von Weinbergen, hat es einen weiten Blick auf das üppige Rheintal.“

Auch wenn sich in 900 Jahren Einiges verändert hat: „Hildegard ist von der sattgrünen, dramatischen und Ehrfurcht gebietenden Landschaft im oberen Mittelrheintal sicher ebenso beeindruckt gewesen wie ich. Bei der Schifffahrt durch das UNESCO-Welterbe habe ich intuitiv ihre hohe Wertschätzung für die Natur um sie herum verstanden, und wie ihre überirdisch klingende Musik von dieser Landschaft beeinflusst ist.“

Mit offenen Augen und offenem Herzen bereit sein für neue Erfahrungen, äußeres und inneres Reisen verbinden – Bingen, das obere Mittelrheintal und das Land der Hildegard sind wahrlich perfekte Ziele dafür.

Englischsprachige Website von Lori Erickson mit einem ausführlichen Reisebericht inklusive Video: www.spiritualtravels.info

Text: Marie-Luise Krompholz Fotos: Lori Erickson