Land der Hildegard - Hildegard von Bingen

Rochuskapelle

Für weitere Informationen klicken Sie auf das Gebäude.

St. Rupertus / St. Hildegard

Stätten › Bingen › St. Rupertus / St. Hildegard

Navigationsbaum: Stätten › Bingen › St. Rupertus / St. Hildegard

Im Zuge der immer größer werdenden Verehrung Hildegards von Bingen fasste man Ende des 19. Jahrhunderts in Bingen den Plan, unweit ihrer ersten Klostergründung auf dem Rupertsberg im heutigen Stadtteil Bingerbrück eine Gedächtniskirche, die ihr und dem heiligen Rupert geweiht sein sollte, zu errichten. 1890 bis 1892 wurde dieses Vorhaben nach den Entwürfen Carl Rüdells und Richard Odenthals aus Köln umgesetzt. In Erinnerung an die Zeit, in der das Kloster entstand, wurde der Bau im Stil der rheinischen Spätromanik in Quadermauerwerk ausgeführt. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Kirche schwer beschädigt und zwei Schreine mit Reliquien Hildegards und Ruperts wurden zerstört. Die aus den Trümmern geretteten Gebeine befinden sich heute in einem kleinen Reliquiar. Auch Wandteppiche, eine Statue der Heiligen sowie die Kirchenfenster mit Darstellungen ihres Lebens und Wirkens erinnern an die verehrte Äbtissin des Klosters Rupertsberg.

Kontakt
Tourist-Information Bingen
Rheinkai 21
55411 Bingen am Rhein
Tel: 06721-184205 oder 184206
tourist-information@bingen.de
Öffnungszeiten
Die Kirche ist nur zu den Gottesdiensten geöffnet
Anfahrt
Gutenbergstraße 1, 55411 Bingen am Rhein