Land der Hildegard - Hildegard von Bingen

Kloster Eibingen

Für weitere Informationen klicken Sie auf das Gebäude.

August

Veranstaltungen › Veranstaltungen 2017 › August

Navigationsbaum: Veranstaltungen › Veranstaltungen 2017 › August

HILDEGARD-ABEND

HILDEGARD-ABEND

Montag, 7. August, 19.00 Uhr

Rupertsberger Hildegard-Gewölbe, Bingerbrück

Hildegard und Wein

Für Hildegard spielte der Wein eine wichtige Rolle. Welche Wirkung schrieb sie ihm zu Wozu nutzte sie ihn? Im Anschluss an die Beantwortung dieser Fragen wird ein Herzwein besprochen und hergestellt. Der Abend wird gemeinsam von Lioba Neumann und Irmgard Weidner gestaltet.

Kosten: 5 €, Anmeldung erbeten
Kontakt: Irmgard Weidner, Tel.: 0 67 21 / 98 43 68, i.weidner@rupertsberger-hildegardgesellschaft.de

HEILENDE BILDER HILDEGARDS

HEILENDE BILDER HILDEGARDS

Freitag, 11. bis 13. August, 16.00 Uhr

Abtei St. Hildegard, Rüdesheim

Der Lebensweg der hl. Hildegard ist geprägt durch Zeiten des Innehaltens, des Suchens, des Betens und der Schau vieler existenzieller Bilder. Die Teilnehmer sind eingeladen, sich unter Leitung von Sr. Hiltrud Gutjahr hörend und schauend von der Weisheit Hildegards in Text und Bild berühren zu lassen

Kosten: Kursgebühr: 80 €, Übernachtung inkl. Verpflegung: 130 €, Anmeldung bitte bis 01.06.2017
Kontakt: Abtei St. Hildegard, Tel.: 0 67 22 / 4 99 -221, gaeste@abtei-st-hildegard.de

FÜHRUNG IN DER KLOSTERRUINE DISIBODENBERG

FÜHRUNG IN DER KLOSTERRUINE DISIBODENBERG

Sonntag, 13. August, 14.00 Uhr

Klosterruine Disibodenberg, Odernheim

Das Kloster Disibodenberg blickt auf eine lange Geschichte zurück. Um 1100 kamen Benediktiner und betreuten den Bau einer großen Klosteranlage, die später von Zisterziensern verändert und erweitert wurde. Obgleich die Anlage im 18. Jahrhundert als Steinbruch für die Orte Odernheim und Staudernheim diente, ist immer noch Beachtliches zu entdecken. Innerhalb einer romantischen Parkanlage von 1840 eröffnet sich dem Besucher eine Ruine in mystischer Stimmung. Treffpunkt: Disibodenberger Museum

Kosten: Eintritt inkl. etwa zweistündiger Führung beträgt 10 €, Anmeldung nicht erforderlich.
Kontakt: anfrage@disibodenberg.de

EXKURSION ZU BURG SPONHEIM UND KLOSTERKIRCHE SPONHEIM

EXKURSION ZU BURG SPONHEIM UND KLOSTERKIRCHE SPONHEIM

Samstag, 19. August, 14.00 Uhr

Treffpunk: Am Rupertsberg 16, Bingen

Führung Von dem Bergfried der ehemaligen Burg Sponheim hat man einen herrlichen Ausblick auf den Soonwald und das Nahetal. Durch das Gelände der ehemaligen Burg führt Nico Gäns, Vorstandsmitglied und Führer beim Freundeskreis Burg Sponheim e.V. und beim Förderverein Klosterkirche Sponheim e. V. Es erwarten uns vielfältige Informationen zu Jutta von Sponheim, der Lehrmeisterin Hildegards und Gründerin der Frauenklause auf dem Disibodenberg. Die weithin sichtbare Klosterkirche von Sponheim ist das zweite Ziel der Exkursion. Der heutige Kirchenbau entstand um das Jahr 1250. Nico Gäns erläutert die Geschichte dieses großartigen Bauwerks und geht ausführlich auf das Wirken von Abt Johannes Tritemius ein, der im ausgehenden Mittelalter (um 1500) mit seinen Schriften Hildegard populär gemacht hat. Die Führung endet mit einem Umtrunk.

Kosten: 12 €, Anmeldung erforderlich
Kontakt: Dr. Achim Geisthardt, Tel.: 0 67 21 / 49 55 31, a.geisthardt@rupertsberger-hildegardgesellschaft.de

SAKRALER TANZ

SAKRALER TANZ

Sonntag, 20. August, 10.00 – 13.00 Uhr

Klosterruine Disibodenberg, Odernheim

Workshop

„Denn der Seele Freude ist es, im Leibe wirksam zu sein.“ (Hildegard von Bingen Reigentänze gehören mit zu unserem ältesten Kulturerbe. Als Symbol für Lebenszyklen und den schwingenden Kosmos bewegen sie sich um ein Zentrum oder weben Lebensfäden. Beim Wiederholen einfacher Tanzformen finden die Tanzenden zur gemeinsamen und zur eigenen Mitte. »Ancient move« – alte Musik, die das Innere bewegt – wird ergänzt durch das Tanzen, bei dem die Tiefe und Kraft der Musik auch unmittelbar körperlich erlebt wird. Getanzt wird nach Liedern von Hildegard von Bingen sowie nach anderer sakraler und auch folkloristischer Musik, von ruhig und besinnlich bis heiter und beschwingt. Eingeladen sind Frauen und Männer jeden Alters, unabhängig von Fitness oder besonderen körperlichen Voraussetzungen, es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Bitte bequeme Kleidung und Schuhe tragen. Leitung: Ute Kreidler, Sängerin und sakrale Tanzlehrerin nach Maria Gabriele Wosien(www.spirit-antiqua.de) Treffpunkt: wird bei Anmeldung bekannt gegeben

Kosten: 25 €; Anmeldung erforderlich bis 18. August
Kontakt: Scivias-Stiftung Disibodenberg, Ulrike Lindemann, anfrage@disibodenberg.de

EINFÜHRUNG IN LEBEN UND WERK DER HL. HILDEGARD

EINFÜHRUNG IN LEBEN UND WERK DER HL. HILDEGARD

Montag, 21.-25. August 18.00 Uhr

Abtei St. Hildegard, Rüdesheim

In dieser Woche führen Sr. Lydia Stritzl und Sr. Hiltrud Gutjahr die Teilnehmer intensiv in Leben und Werk der hl. Hildegard ein. Themen u. a.: Biografie, die Hauptwerke, die Gesänge, die Heilmittel der Schöpfung. Exkursionen führen außerdem zum Disibodenberg, nach Bingen und in die Wallfahrtskirche zum Schrein der hl. Hildegard.

Kosten: Kursgebühr 200 € (21.8. – 25.8.2017), Übernachtung inkl. Verpflegung: 260 €, Anmeldung bitte bis 10.7.2017
Kontakt: Abtei St. Hildegard, Tel.: 0 67 22 / 4 99 -221, gaeste@abtei-st-hildegard.de

VON DER FRAUENKLAUSE ZUM FRAUENKONVENT

VON DER FRAUENKLAUSE ZUM FRAUENKONVENT

Samstag, 26. August, 15.00 Uhr

Klosterruine Disibodenberg, Odernheim

Themenspaziergang

Beginnend mit Jutta Gräfin von Sponheim, Hildegard (später: von Bingen) und einer dritten jungen Frau wuchs auf dem Disibodenberg seit dem Jahr 1112 im Lauf von 40 Jahren ein kleiner Frauenkonvent mit etwa 20 Nonnen heran. Wo haben diese Nonnen gelebt, wie gestaltete sich das Leben in einer Klause? Die Historikerin Ulrike Lindemann erläutert mehrere Theorien, wo sich die Frauenklause auf dem Disibodenberg genau befunden haben mag.

Treffpunkt: Disibodenberger Museum

Kosten: Eintritt inkl. etwa zweistündiger Führung 10 €; Anmeldung erforderlich bis 24. August
Kontakt: Scivias-Stiftung Disibodenberg, Ulrike Lindemann, anfrage@disibodenberg.de