Land der Hildegard - Hildegard von Bingen

Rochuskapelle

Für weitere Informationen klicken Sie auf das Gebäude.

Juli

Veranstaltungen › Veranstaltungen 2017 › Juli

Navigationsbaum: Veranstaltungen › Veranstaltungen 2017 › Juli

MEDITATIVE WANDERUNG

MEDITATIVE WANDERUNG

Samstag, 1. Juli, 09.30 – 17.00 Uhr

Morgenbachtal, Trechtingshausen

Wir wandern ins Morgenbachtal im Binger Wald zur alten Keltensiedlung. Für unsere Vorfahren war die Natur nicht bloß eine schöne Kulisse, sondern ein Spiegel für das Leben, denn auch der Mensch durchwandert auf dem Lebensweg die Jahreszeiten, Höhen und Tiefen, Hell und Dunkel. Nach einer Einführung haben die Teilnehmer die Möglichkeit, sich selbst auf die eigene Spur zu kommen: Wo stehe ich jetzt? Was trägt mich? Was kann der nächste Schritt sein? Es ist Zeit zum Durchatmen, Seele baumeln lassen und zum Austausch. Leitung: Jan Frerichs ofs

Kosten: 25 – 40 € nach Selbsteinschätzung,Anmeldung erforderlich
Kontakt: Franziskanische Lebensschule,janko@barfuss-und-wild.de, www.barfuss-und-wild.de

MALSEMINAR MIT DER HEILIGEN HILDEGARD

MALSEMINAR MIT DER HEILIGEN HILDEGARD

Montag, 3. bis 7. Juli, 16.00 Uhr

Abtei St. Hildegard, Rüdesheim

Die heilige Hildegard war nicht nur Theologin, Musikerin und Heilkundige: Die Miniaturen in ihren Werken zeugen auch von ihrer künstlerischen Inspiration. Ihre Visionsschriften sind voll von vielschichtigen Bildern. Wie wäre es, diese Bilder für sich malerisch zu entdecken und dabei ein Stück weit in ihre theologische Welt einzudringen? Wer sich darauf einlassen möchte, braucht keine malerischen oder theologischen Vorkenntnisse, sondern nur die Offenheit, sich gemeinsam mit Sr. Christophora Jannsen mit Neuem und Fremdem zu konfrontieren.

Kosten: Kursgebühr: 150 €, Übernachtung inkl. Verpflegung: 260 €, Anmeldung bitte bis 20.5.2017
Kontakt: Abtei St. Hildegard, Tel.: 0 67 22 / 4 99 -221, gaeste@abtei-st-hildegard.de

RUPERTSBERGER PILGERTAGE– VON TRIER NACH METZ

RUPERTSBERGER PILGERTAGE– VON TRIER NACH METZ

Dienstag, 4. bis 10. Juli, Uhrzeit bei Anmeldung

Treffpunkt: Am Rupertsberg 16, Bingen

Die Rupertsberger Hildegardgesellschaft e.V. und die Pfarrei St. Rupertus und St. Hildegard Bingerbrück laden zu einer sechstägigen Pilgerwanderung von Trier nach Metz ein. Hierhin unternahm Hildegard von Bingen ihre zweite große Reise. Sie hielt Ansprachen in Kirchen und auf öffentlichen Plätzen, rüttelte wach und verurteilte Missstände, die sich im geistlichen Stand verbreitet hatten. Auf Hildegard bezogene Gedanken werden die Gruppe begleiten.

Kosten: Nähere Informationen ab Mitte Januar 2017,eine Anmeldung ist erforderlich
Kontakt: Rupertsberger Hildegard-Gesellschaft Bingen e.V. und Pfarrei St. Rupertus und St. Hildegard Bingerbrück, Dr. Achim Geisthardt, Tel.: 0 67 21 / 49 55 31, a.geisthardt@ rupertsberger-hildegardgesellschaft.de

FÜHRUNG IN DER KLOSTERRUINE DISIBODENBERG

FÜHRUNG IN DER KLOSTERRUINE DISIBODENBERG

Sonntag, 9. Juli, 14 Uhr

Klosterruine Disibodenberg, Odernheim

Das Kloster Disibodenberg blickt auf eine lange Geschichte zurück. Um 1100 kamen Benediktiner und betreuten den Bau einer großen Klosteranlage, die später von Zisterziensern verändert und erweitert wurde. Obgleich die Anlage im 18. Jahrhundert als Steinbruch für die Orte Odernheim und Staudernheim diente, ist immer noch Beachtliches zu entdecken. Innerhalb einer romantischen Parkanlage von 1840 eröffnet sich dem Besucher eine Ruine in mystischer Stimmung. Treffpunkt: Disibodenberger Museum

Kosten: Eintritt inkl. etwa zweistündiger Führung beträgt 10 €, Anmeldung nicht erforderlich.
Kontakt: anfrage@disibodenberg.de

HILDEGARD-ABEND

HILDEGARD-ABEND

Montag, 10. Juli, 19.00 Uhr

Rupertsberger Gewölbe, Bingen

Visionen betrachten und erarbeiten

Die Visionen Hildegards geben Rätsel auf. Viele Geheimnisse sind darin verborgen. Unter Leitung von Irmgard Weidner wird gemeinsam mit den Teilnehmern versucht, einige davon zu lüften.

Kosten: 5 €, Eine Anmeldung ist erbeten
Kontakt: Irmgard Weidner, Tel.: 0 67 21 / 98 43 68, i.weidner@rupertsberger-hildegardgesellschaft.de

ARCHÄOLOGIE AUF DEM DISIBODENBERG

ARCHÄOLOGIE AUF DEM DISIBODENBERG

Samstag, 22. Juli, 15.00 Uhr

Klosterruine Disibodenberg,Odernheim

Ihre Überschrift hier …Themenspaziergang

1985 bis 1990 führte das damalige Landesamt für Denkmalpflege in Mainz umfangreiche archäologische Grabungen auf dem Disibodenberg durch. Dr. Eberhard Nikitsch war damals für die Publikation der mehr als 60 aufgefundenen mittelalterlichen Grabplatten zuständig, übersetzte ihre lateinischen Inschriften und fügte damit zahlreiche neue Puzzlesteine zur Klostergeschichte bei. Als „Insider“ weiß Dr. Nikitsch auf dieser Führung auch darüber hinaus viele spannende Details zur Archäologie einer Klosterruine, die als eine der größten Deutschlands gilt. Treffpunkt: Disibodenberger Museum

Kosten: Eintritt inkl. etwa zweistündiger Führung 10 €; Anmeldung erbeten bis 20. Juli
Kontakt: Scivias-Stiftung Disibodenberg, Ulrike Lindemann, anfrage@disibodenberg.de

HILDEGARD-GESÄNGE

HILDEGARD-GESÄNGE

Sonntag, 30. Juli, 10.00 – 13.00 Uhr

Klosterruine Disibodenberg, Odernheim

Workshop

„Die Seele des Menschen ist symphonisch.“ (Hildegard von Bingen) »Symphonia harmonie caelestium revelationum (Symphonie der himmlischen Offenbarungen) nannte Hildegard von Bingen ihre Musik, 77 Gesänge und ein geistliches Singspiel. Ihre Kompositionen ragen aus dem Mittelalter heraus, sie sind einzigartig und berühren tief in ihrer Spiritualität. Die Teilnehmer des Workshops werden vertraut mit der Klangwelt der Hildegard, das Singen ihrer Lieder eröffnet ein tiefes Erleben ihrer Musik und der eigenen Stimme. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Die Notation des Mittelalters diente vor allem als Gedächtnisstütze, die Lieder werden wie zur damaligen Zeit durch Vor- und Nachsingen erlernt. Leitung: Ute Kreidler, Sängerin und funktionale Gesangspädagogin nach Prof. Eugen Rabine (www.spirit-antiqua.de). Treffpunkt: wird bei Anmeldung bekannt gegeben

Kosten: 40 €; Anmeldung erforderlich bis 28. Juli
Kontakt: Scivias-Stiftung Disibodenberg, Ulrike Lindemann, anfrage@disibodenberg.de