Land der Hildegard - Hildegard von Bingen

Klosterruine Disibodenberg

Für weitere Informationen klicken Sie auf das Gebäude.

Mai

Veranstaltungen › Veranstaltungen 2017 › Mai

Navigationsbaum: Veranstaltungen › Veranstaltungen 2017 › Mai

KRÄUTERWANDERUNG MIT SABINE SEITH

KRÄUTERWANDERUNG MIT SABINE SEITH

Samstag, 6. Mai, 15.00 – 17.30 Uhr

Rupertsberger Gewölbe, Bingen

Erklärung mit praktischen Tipps und Weinverkostung

Unter Leitung der Ernährungsberaterin nach Hildegard von Bingen, Sabine Seith, starten wir am Rupertsberg, wandern zum Park am Mäuseturm und zum Rheinufer. Sabine Seith bringt den Teilnehmern Kräuter durch Erklärungen näher und gibt Tipps zur praktischen Anwendung. Der Weg führt zurück zum Rupertsberger Gewölbe. Dort gibt es bei einer kleinen Weinverkostung noch die Möglichkeit für Fragen und Austausch im Gespräch.

Kosten: 10 €, Anmeldung erforderlich
Kontakt: Gerald Erb, Tel.: 0176 / 92 12 14 83, gerald-erb@t-online.de

HERSTELLUNG VON »HILDEGARD-PRODUKTEN«

HERSTELLUNG VON »HILDEGARD-PRODUKTEN«

Samstag, 13. Mai, 9.00 – 12.00 Uhr

Museum am Strom, Bingen

Mit Hildegard durch das Jahr: Workshop mit Apothekerin Caroline Reuland

Hildegard von Bingen war eine sehr vielfältige Persönlichkeit, nicht zuletzt ihre medizinischen und heilwirkenden Kenntnisse werden bis in die heutige Zeit getragen und angewandt. Das Erfahrungswissen Hildegards wollen wir uns in diesem Workshop zu eigen machen. Unter fachmännischer Anleitung der Apothekerin Caroline Reuland (Adler Apotheke Bingen) werden aus je nach Witterungsbedingungen verfügbaren Pflanzen, mehrere »Hildegard-Produkte« nach zeitgenössischen Rezepten hergestellt, die man sich teilweise auch mit nachhause nehmen kann. Zur Herstellung der Hildegardmedizin werden spannende, historische Apothekengeräte genutzt.

Kosten: 17 €, Anmeldung erforderlich unter elisa.mendelssohn@bingen.de
oder unter Tel.: 0 67 21 / 184 -355 (max. 12 Personen)
Kontakt: Tourist-Information Bingen,
Tel.: 0 67 21 / 184 -205 / -206, tourist-information@bingen.de

FÜHRUNG IN DER KLOSTERRUINE DISIBODENBERG

FÜHRUNG IN DER KLOSTERRUINE DISIBODENBERG

Sonntag, 14. Mai, 14.00 Uhr

Klosterruine Disibodenberg, Odernheim

Das Kloster Disibodenberg blickt auf eine lange Geschichte zurück. Um 1100 kamen Benediktiner und betreuten den Bau einer großen Klosteranlage, die später von Zisterziensern verändert und erweitert wurde. Obgleich die Anlage im 18. Jahrhundert als Steinbruch für die Orte Odernheim und Staudernheim diente, ist immer noch Beachtliches zu entdecken. Innerhalb einer romantischen Parkanlage von 1840 eröffnet sich dem Besucher eine Ruine in mystischer Stimmung. Treffpunkt: Disibodenberger Museum

Anmeldung nicht erforderlich

Kosten: Eintritt inkl. etwa zweistündiger Führung 10 €;
Kontakt: Scivias-Stiftung Disibodenberg, Ulrike Lindemann, anfrage@disibodenberg.de

WILDKRÄUTERWANDERUNG AUF DEN SPUREN DER HEILIGEN HILDEGARD VON BINGEN

Sonntag, 14. Mai, 14.00 – 18.00 Uhr

Mittelalterpfad in Herrstein

Ganz im Zeichen der Heiligen Hildegard von Bingen stehen die geführten Wildkräuterwanderungen auf dem Mittelalterpfad. Zusammen mit einer zertifizierten Natur- und Landschaftsführerin tauchen Sie ein in die Welt der Kräuter, des Mittelalters und natürlich der berühmten Theologin, Dichterin, Philosophin und Naturwissenschaftlerin Hildegard von Bingen. Unterwegs stärken Sie sich mit einem Wildkräuterimbiss – lassen Sie sich überraschen!

Kosten: 18 €, Anmeldung erforderlich
Kontakt: Ilse Adam, Wickenrodt, Tel.: 0 67 85 / 395, ilse.adam@gmx.de,
www.info@edelsteinstrasse.de

WANDERN MIT DER HEILIGEN HILDEGARD

WANDERN MIT DER HEILIGEN HILDEGARD

Montag, 15. bis 19. Mai, 16.00 Uhr

Abtei St. Hildegard, Rüdesheim

Wandernd und lesend versuchen wir in diesem Kurs, die heilige Hildegard zu entdecken. Täglich werden ca. 10 km gelaufen, ergänzt durch Besuche an den verschiedenen Wirkungsstätten Hildegards und der gemeinsamen Lektüre von ausgewählten Texten der Heiligen. Abends gibt Sr. Christophora Janssen die Möglichkeit, die Erlebnisse des Tages und die gelesenen Texte malend zu reflektieren.

Kosten: Kursgebühr: 150 € inkl. Eintrittspreise, Führungen; Übernachtung inkl. Verpflegung: 260 €
Kontakt: Abtei St. Hildegard, Tel.: 0 67 22 / 4 99 -221,
gaeste@abtei-st-hildegard.de

DAS RIECHEN – DER HAUCH DER VERNÜNFTIGKEIT

DAS RIECHEN – DER HAUCH DER VERNÜNFTIGKEIT

Donnerstag, 18. Mai, 19.00 Uhr

Gemeindehaus der Basilika, Bingen

„Mit dem Hauch der Vernünftigkeit zieht der Mensch durch die Nasenlöcher die wohlriechendsten und edelsten Dinge an sich und verwirft die stinkenden und schmutzigen. Durch die Nase werden auch das Gehirn und die Adern gereinigt.“ (H. v. B.) Einführendes Referat und gute Düfte bewusst erleben.

Kosten: Unkostenbeitrag wird erbeten
Kontakt: Hildegard-Gesprächskreis Rheinhessen-Nahe, Klaus und Hildegard Strickerschmidt,
Tel.: 0 67 21 / 99 41 60, klastri@gmx.de

JUTTA VON SPONHEIM – Workshop

JUTTA VON SPONHEIM – Workshop

Samstag, 20. Mai, 14.00 – 17.00 Uhr

Klosterruine Disibodenberg, Odernheim

Jutta von Sponheim war die Lehrerin von Hildegard von Bingen. Bereits ein Jahr nach ihrem Tod verfasste ein Disibodenberger Mönch ihre Vita und erwähnt darin – das erste Mal in der Geschichte – namentlich eine gewisse »Hildigardis«. Wir lesen in diesem Workshop die Vita Juttas und diskutieren Vermutungen darüber, wie wohl das Leben in der Klause gewesen sein mag und welchen Bedingungen Hildegard unterworfen war, bevor sie selbst Magistra wurde. Geplant ist auch eine Besichtigung der vermuteten Örtlichkeiten der Frauenklause. Leitung: Ulrike Lindemann, Historikerin; Treffpunkt: Disibodenberger Museum

Kosten: 15 €; Anmeldung erbeten bis 19. Mai.
Kontakt: Scivias-Stiftung Disibodenberg, Ulrike Lindemann, anfrage@disibodenberg.de

ZEIT IN DER ABTEI ST. HILDEGARD

ZEIT IN DER ABTEI ST. HILDEGARD

Samstag, 20. Mai, 12.00 Uhr

Treffpunkt: Am Rupertsberg 16, Bingen

Klöster im Dreiklang (Teil 2)

13.00 Uhr: Möglichkeit zum Eintopfessen im Klostercafé 13.30 Uhr im Vortragsraum: Vortrag und Gespräch mit Dagmar Benner, Mitglied der Academie Kloster Eberbach; »Spiritualität und Gesundheit – aktuelles Wissen der Prophetin und großen Lehrmeisterin Hildegard von Bingen.« 15.00 Uhr: Zeit zur freien Gestaltung, Klostercafé und Klosterladen geöffnet 16.00 Uhr: Kirchenführung. Sr. Philippa Rath zeigt bei einem Rundgang die kunsthistorisch wertvolle Ausmalung der Kirche und erzählt von der bewegten Geschichte der Benediktinerinnenabtei Eibingen. 17.30 Uhr: Besuch der Vesper in der Klosterkirche

Kosten: 10 € (ohne Eintopf), Anmeldung erforderlich
Kontakt: Jutta Arlt, Tel.: 0 67 21 / 18 20 50,
j.arlt@rupertsberger-hildegardgesellschaft.de